Zum Bearbeiten desTitels hier klicken

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

Pavla Flámová
Sopran

 

Pavla Flámová wurde in der Tschechischen Republik geboren. Sie studierte am Janáček-Konservatorium in Ostrava in der Gesangsklasse von Eva Dřízgová-Jirušová. Nach dem Abitur im Mai 2005 setzte sie ihr Gesangsstudium am Konservatorium fort und studierte parallel an der Juristischen Fakultät in Brünn. 2013 begann sie an der Schola Cantorum Basiliensis ihr Masterstudium bei Evelyn Tubb und Gerd Türk, welches sie 2016 erfolgreich beendete. Zudem belegte sie Improvisation bei Rudolf Lutz und barocke Gestik bei Sharon Weller. Weitere wichtige Impulse liefert die intensive Zusammenarbeit mit David Blunden (Cembalo).

Pavla Flámová besuchte Meisterkurse bei Sara Mingardo, Emma Kirkby, Andreas Scholl und Alessandro de Marchi. Seit ihrem Studium an der SCB besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem Dirigenten Andrea Marcon. Im August 2012 wurde Pavla beim Wettbewerb Ad honorem Mozart mit einem Preis für ihre Stilinterpretation ausgezeichnet, 2016 hat sie sich bei der „International Händel Singing Competition“ den „Selma D. and Leon Fishbach Memorial Prize“ ersungen.

Neben den Werken der Alten Musik, insbesondere den Kompositionen von Bach und Händel, liegen Pavla Flámová auch jene Werke am Herzen, die aus der traditionellen Volksmusik hervorgehen (beispielsweise die Lieder von L. Janáček). Aber auch die Musik des 20. Jahrhunderts bildet einen wichtigen Teil ihrer Arbeit.

 
Google+