Zum Bearbeiten desTitels hier klicken

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

Péter Jánosházi
Barockcello

 

Péter Jánosházi stammt aus Ungarn. Er studierte Violoncello bei György Déri an der „Franz Liszt“ Akademie in Budapest, wo er 2004 sein Diplom erwarb. Ein weiterführendes Studium bei Luca Simoncini am Konservatorium „F.Venezze“ in Rovigo schloss er 2008 mit dem Diplom ab. Ab 2010 studierte er Barockcello bei Jörg Zwicker an der Privatuniversität Konservatorium Wien, und kam dann 2012 an die Schola Cantorum Basiliensis in die Klasse von Christophe Coin, wo er 2014 seinen Abschluss machte. 2011 erspielte er sich mit seinem Ensemble den ersten Preis beim Wettbewerb für Barockmusik „La Stravaganza“ in Cluj-Napoca in Rumänien.

Einen wichtigen Schwerpunkt in Péter Jánosházis schaffen bildet das Orchesterspiel und die Kammermusik. Von 2000 bis 2004 war er Mitglied im „Ernst von Dohnanyi Symphonieorchester“ in Ungarn und von 2008 bis 2009 in der Akademie des Orchesters des Opernhauses „Liceu“ in Barcelona. Seine Konzerttätigkeit führte ihn nach Italien, Frankreich, Spanien, Österreich, die Schweiz, Rumänien, Tschechien und Ungarn. Gegenwärtig konzertiert Péter mit mehreren internationalen Barockensembles in ganz Europa. Zudem spezialisiert er sich auf musikalische Früherziehung und hält regelmäßig interaktive musikalische Lektionen für Eltern mit Babys und Kleinkindern.

 
Google+