Zum Bearbeiten desTitels hier klicken

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

Mira Gloor
Blockflöte

 

Mira Gloor wurde 1990 in Basel geboren und erhielt mit 4 Jahren ihren ersten Blockflötenunterricht. Im Jahre 2008 schloss sie das Gymnasium mit Schwerpunktfach Musik ab und begann ihr Blockflötenstudium bei Conrad Steinmann an der Schola Cantorum Basiliensis. Im Sommer 2012 erhielt sie da ihr Bachelordiplom mit Auszeichnung. Sie führte ihr Studium bei Pedro Memelsdorff in Barcelona an der Escola Superior de Música de Catalunya fort, wo sie im Sommer 2013 den „Màster de Musicologia, educació musical i interpretació de la música antiga“ ebenfalls mit Auszeichnung abschloss. Für einen Master in Musikpädagogik kam sie zurück an die Schola Cantorum Basiliensis und beendete da ihr Studium bei Conrad Steinmann und Katharina Bopp im Sommer 2015 mit Auszeichnung sowohl im künstlerischen als auch im pädagogischen Fach.

Ihr Repertoire reicht von mittelalterlicher bis hin zu zeitgenössischer Musik, und in zahlreichen Meisterkursen u.a. bei Marie-Thérèse Yan, Nikolaj Ronimus, Han Tol und Dan Laurin sowie bei verschiedenen Soloauftritten mit Orchester konnte sie ihre Kenntnisse stets erweitern.

Als Finalistin am Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb hat sie zweimal einen ersten Preis mit Auszeichnung erspielt.

Mit dem Ensemble „Matís“ hat sie im März 2013 am internationalen Telemann-Wettbewerb in Magdeburg den 2. Preis gewonnen.

 
Google+