Zum Bearbeiten desTitels hier klicken

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

A due
Musik für 2 Cembali

Kirche der Propstei Sankt Gerold

Samstag, 04. November 2017, 17 Uhr

 

Werke von J.S.Bach, W.F.Bach, J.L.Krebs u.a.


Es ist nicht die alltäglichste und häufigste Besetzung der Musikgeschichte: die Kom­bination zweier Cembali. Finden wir später und insbesondere in der Romantik eine Fülle von Werken für zwei Klaviere, so ist diese Variante im Barock noch eher ein Kuriosum, vermutlich nicht zuletzt deshalb, weil es selbst heute mit einem erheblichen Aufwand verbunden ist, zwei gleichwertige Instrumente zum gemeinsamen Musizieren zu finden. So verwundert es wenig, dass die vorhandenen Kompositionen vor allem aus dem Umfeld musikalischer Großfamilien stammen. Und obwohl man bei zwei Cembali mitunter viel Geklapper und Geschepper erwarten könnte, sind die Werke von Johann Sebastian Bach, seinem Sohn Wilhelm Friedemann oder seines Schülers Johann Ludwig Krebs schillernde Juwelen voller schneller Dialoge, spritziger Virtuosität und genialer Kontrapunktik.

 




Mitwirkende

Eva-Maria Hamberger, Cembalo

Maria Shabashova, Cembalo



Eintritt: 18 €

ermäßigte Karten für Mitglieder von forum alte musik : sankt gerold

In Zusammenarbeit mit der Propstei Sankt Gerold


Google+